KONTAKTE Musikverlag
Ute Horn e.K.
Windmüllerstraße 31
59557 Lippstadt
Fon: 02941-14513 Fax: 02941-14654
info@kontakte-musikverlag.de
www.kontakte-musikverlag.de
Alle angezeigten Preise verste- hen sich inkl. gesetzlicher MwSt. und zzgl. Versand- und Verpackungskosten!
Artikelübersicht
Echte KinderRechte

Buch - Artikel-Nr. 1560-3
ISBN 978-3-89617-212-9
von 4 bis 11 Jahren
144 Seiten

In den
Warenkorb


Einzelpreis: 17,80 €

Horn, Reinhard; Ehrhardt, Markus, Schnmidt, Sr. Jordana

Echte KinderRechte
Von Kindern für Kinder - authentisch - stark - überzeugend

Texte: Markus Ehrhardt
Musik: Reinhard Horn
Gestaltung: Margret Bernard

Bethanien Kinderdörfer • Brot für die Welt • KONTAKTE Musikverlag

Produktvideo

Jörg Pilawa hat uns folgendes mit auf den Weg gegeben: „Dieses Buch und diese CD gehören in jede Familie, in jeden Kindergarten und in jede Schule!“

Übersichtlich in 11 Kapiteln zusammengestellt orientieren sich die Themen an der UN-Kinderrechtskonvention:
• Das Recht auf Bildung,
• Das Recht auf ein Zuhause
• Das Recht auf Ernährung ...
Im Buch finden Sie zu den 14 Liedern ganz besondere Geschichten, Anregungen und Impulse für Ihre pädagogische Arbeit! Die Lieder sind aus der Erfahrungswelt der Kinder entstanden – sie sind authentisch und stark!
Viele Prominente haben Liedpatenschaften übernommen. Lesen Sie nach, was z. B. Henry Maske oder Horst Lichter zum Thema sagen.

Dieses Buch und die CD werden Sie nicht mehr aus der Hand geben!

Jörg Pilawa hat die Schirmherrschaft des Projekts übernommen.
Initiiert wurde es von Reinhard und Ute Horn, Sr. Jordana und Markus Ehrhardt.

Ausgezeichnet von der UNESCO als UN-Dekadeprojekt und von der ESEC mit dem Erasmus Euromedia Seal of Approval 2008, dazu wird es empfohlen von: „spielen und lernen“ Die Zeitschrift für Eltern und Kinder.

Zielgruppe: Kindergarten, Klasse 1 bis 6, Familie, Gemeinde

Zum Buch ist die gleichnamige CD erschienen.

Videos

Hey Du!


Kirschen, Kekse und Kakao


Inhaltsverzeichnis

01 Wir Kinder haben Rechte
Kinderrechte-Lied
02 Jeder von uns
Das Recht auf ein Zuhause (Pate: Marc Bator)
03 Tabu
Das Recht auf Fürsorge (Pate: Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer)
04 Die Gefühlsapotheke
Das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung (Pate: Henry Maske)
05 Kirschen, Kekse und Kakao
Das Recht auf Ernährung (Pate: Horst Lichter)
06 Gut gemacht
Das Recht auf Bildung (Paten Ralph und Shary)
07 Hey du
Das Recht auf Aufmerksamkeit und Interesse (Pate: Paul Maar)
08 Eine Welt, die uns gefällt
Das Recht auf Träume (Pate: Janosch)
09 So stelle ich mir den Himmel vor
Das Recht auf Religiosität (Pate: Erzbischof Zollitsch)
10 Ich hab kein Tier
Das Recht auf Tiere (Patin: Heidi Klum)
11 Bundeskanzlerin
Das Recht auf Entfaltung der Persönlichkeit und Mitbestimmung (Patin: Bundesministerin Ursula von der Leyen)
12 Hand in Hand
Das Recht auf Rechte (Paten: Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär)
13 Weißt du, was jedes Kind braucht?
Das Recht auf Rechte (Patin: Irina Pilawa)
14 Bei uns
Bethanien-Kinderdorf-Lied (Pate: Werner Langfeld)

Rezension

• „Die neue CD aus dem Musikverlag Kontakte mit ihren 14 neuen Liedern
ist schon etwas ganz Besonderes. ... Hier ist ein eindrucksvolles Musikprojekt
verwirklicht worden.“
• „Ermöglichen wir Kindern es doch, ihre Rechte wahrzunehmen! CD und
Buch könnten ein idealer Anfang sein.“
Quelle: Sabrina Steiger, 12.11.2008

• „Das Buch und die Lieder auf der CD schaffen es, auch diesen nicht so
offensichtlichen Kinderrechte Gehör zu verschaffen – für Erwachsene und
für Kinder.“
• „Kinder haben Rechte, zum Beispiel das Recht auf Fürsorge. Doch was
sollen Kinder sich darunter vorstellen? Nichts könnte das besser verdeutlichen
als ein Lied aus der Gefühlsapotheke: „Bist du traurig, brauchst du
eine Prise ‚Tröste mich’. Bis du einsam, hilft die Salbe ‚Ich bin da für dich’.“
Quelle: Christian Döring, ERF, 16.12.2008

• „Ihre eigenen Rechte, wie das Recht auf Träumen und das Recht auf Fürsorge
haben die Kinder der Bethanien Kinderdörfer formuliert und so an
dem Entstehungsprozess des Buches „Echte Kinderrechte“ mitgewirkt In 14
Kapiteln werden die Kinderrechte vorgestellt. Zu Beginn steht jeweils ein
Lied, anschließend laden Informationen und Ideenwerkstatt mit einer Vielzahl
von Aktions-, Spiel- und Bastelideen zur Vertiefung ein. Auf der gleichnamigen
Lieder-CD können, die von Kindern gesungenen Lieder, angehört
und mitgesungen werden. Die Texte sind im Booklet abgedruckt.
Quelle: Annkathrin Tempel, WUS World University Service, Wiesbaden, 04.09.2008

• Echte Kinderrechte - aus dem Kontakte - Musikverlag

Die CD aus dem Musikverlag Kontakte mit ihren 14 neuen Liedern ist schon etwas ganz Besonderes. Nicht etwa bekannte Solisten oder traditionsreiche Kinderchöre stellen die Lieder vor, nein, viele Einwohner der Bethanien Kinderdörfer singen. Hier ist ein eindrucksvolles Musikprojekt verwirklicht worden.

"Wir Kinder haben Rechte" singen die Kinder. Bekannte Persönlichkeiten haben sich bereit erklärt, für einzelne Lieder die Patenschaft zu übernehmen und im Projektbuch, ebenfalls mit dem Titel "Echte Kinderrechte", ihre ganz persönlichen Gedanken aufzuschreiben. Mit dem Kinderbuchautor Janosch, dem Boxweltmeister Henry Maske oder der deutschen Familienministerin Ursula von der Leyen wurden kompetente Partner gefunden.

Das Begleitbuch enthält viele Ideen, wie zum Thema echte Kinderrechte weitergearbeitet werden kann. Die Ideen bleiben nicht bei Collagen und Wandzeitungen stehen. Außerdem gibt es noche inen Gedichtewettbewerb, eine Anleitung für eine Gefühlspantomine, außerdem gibt eine Ernährungspyramide Tipps zur kindgerechten Ernährung und regt an, seine eigene Ernährungspyramide zu basteln.

Der katholische Erzbischof Robert Zollitsch versucht mit Kindern über die Fragen "Wo sind die Toten?" oder "Wie sieht Gott aus?" ins Gespräch zu kommen. Sehr gut finde ich die verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten der Religiosität. Ob beim Führen eines religiösen Wandkalenders, beim Herstellen eines Religionsmemorys oder beim Beten.

Kinder leben ihren Glauben ganz individuell, auch wenn es für uns Erwachsene nicht immer sichtbar wird.

Ermöglichen wir Kindern es doch, ihre Rechte wahrzunehmen! CD und Buch könnten ein idealer Anfang sein.

Quelle: Christian Döring, 30.04.2010